Spanischer Radfahrer und Doppel-Tour de France-Champion Alberto Contador wird nach der Teilnahme an der diesjährigen Vuelta a Espana in seiner Heimat zurücktreten.

Der 34-Jährige, einer von nur sechs Fahrern, die die Tour de France, Vuelta und Giro d'Italia in ihrer Karriere gewonnen haben, bestätigte die Nachrichten in einer Videobotschaft über Instagram am Montagmorgen.

"Das wird mein letztes Rennen als Profi-Radfahrer sein", sagte Contador. "Ich sage das glücklich, ohne Traurigkeit.

"Es ist eine Entscheidung, die ich sehr gut überlegt habe und ich glaube nicht, dass es einen besseren Abschied gibt als im Rennen in meinem Land.

"Ich bin mir sicher, dass es drei fantastische Wochen werden wird, die alle Ihre Zuneigung genießen, und ich kann es kaum erwarten. Grüße und sehe dich auf dem Weg vom 19. August."

Contador sammelte sieben große Tourtitel, gewann die spanische Vuelta dreimal und der Giro d'Italia zweimal.

Er gewann die Tour de France in den Jahren 2007 und 2009 und wurde von einem dritten Tour-Titel im Jahr 2010 entkleidet und für zwei Jahre für Doping verboten.

Die dreiwöchige Vuelta beginnt am 19. August in Nimes, Frankreich, bevor sie am 10. September in Madrid fertig ist - nur wenige Meilen von Contorts Geburtsort in Pinto.

Contador ist ein dreifacher Sieger der Vuelta, Sieg in 2008, 2012 und 2014, während er auch Giro-Champion in den Jahren 2008 und 2015 war.

 

Mit seinen beiden Tour de France Kronen ist er in einer Elite-Gruppe von Reitern, die alle drei Grand Tours gewonnen haben, die anderen sind Jacques Anquetil, Felice Gimondi, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Vincenzo Nibali.