Colorado Springs ist stolz auf seine Fahrradkultur und aus gutem Grund. Mit dem Olympischen Trainingszentrum Velodrome und der Zug-würdigen dünnen Luft und Höhe zieht unsere Stadt Biker an, die ihr Rennen auf die nächste Stufe bringen wollen.

Jetzt haben wir die Ehre, die erste Etappe des ersten Colorado Classic Radrennens zu beherbergen, das an diesem Wochenende in die Innenstadt beginnt. Die Nachhaltigkeit dieser Rennen wurde in den letzten Jahren in Frage gestellt, nachdem die Colorado-basierte USA Pro Challenge nach ihrem 2015-Event nicht mehr existiert hat, aber der Colorado Classic hat einige neue Ideen gefunden, um Geld zu verdienen und ein Publikum zu bekommen Ein volles Festival, das von Freitag bis Sonntag stark geht. Aber egal was seine Zukunft halten kann, der Klassiker ist der erste Run, der aufmerksam macht.

Diese dreitägige Veranstaltung hat Männer und Frauen-Teams aus der ganzen Welt angezogen, und einige große Namen entlang der Linien der amerikanischen Olympian Taylor Phinney und lokalen Rally Radfahren Reiter Danny Pate. Plus, umstrittene Radfahren Legende Lance Armstrong hat vor kurzem angekündigt, dass er teilnehmen wird, obwohl er plant, seinen Podcast zu putzen, anstatt Pedal sein Fahrrad.

 

Die Veranstaltung wird mit einer Feier in Denver RiNo Bezirk, "Velorama", die Live-Auftritte von Wilco und Death Cab für Cutie, unter anderem enthalten zusammenfallen. Neben einem tickten Festival (die Preise reichen von $ 45- $ 50 pro Tag) kann sich der Colorado Classic von anderen prominenten Weltrennen abheben und sich eine größere Chance geben, erfolgreich zu sein. Wenn nichts anderes, ist es eine schöne Art, Zuschauer zu belohnen, um es durch 300 Meilen von Spannungen herauszuhalten.